AKTUELLE Informationen

Punkt 1:
Geburtsvorbereitungskurse im Rahmen der Einzelberatung, sind als Gesundheits- und Pflegedienstleistungen nach § 5 der aktuell gültigen 2. COVID-19-Notmaßnahmenverordnung erlaubt. 
Ist das Mutter Kind-Pass-Gespräch (18. – 22. SWW) medizinisch indiziert, kann es termingerecht stattfinden, ansonsten dürfen Mutter-Kind-Pass-Gespräche auch bis zum Geburtstermin nachgeholt werden.

Punkt 2:
Körpernahe Dienstleistungen wie Meridianbehandlungen, Moxa, Schröpfen etc. dürfen nur bei Vorlage eines negativen PCR- oder Antigen-Testergebnisses in Anspruch genommen werden. Der Test (Zeitpunkt der Probenahme) darf nicht älter als 48 Stunden sein.

Personen, die in den vergangenen sechs Monaten mit COVID-19 infiziert waren und mittlerweile genesen sind, sind von der Testpflicht ausgenommen.

FFP2-Pflicht bzw. falls dies aufgrund der Eigenart der Dienstleistung nicht möglich ist, sonstige geeignete Schutzmaßnahmen

Punkt 3:
Bei dringlicher Notwendigkeit werden Hausbesuche im Rahmen der Nachbetreuung unter Einhaltung der vorgeschriebenen Hygienerichtlinien ganz normal weitergeführt.

Bei Schönwetter finden sämtliche Angebote im Freien statt:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s